Unsere Schule  I  Termine  I  Kontakt  I  Bilder  I  Archiv  I  Downloads      

     
 

 

 

Klasse 1.2 - Ein Ausflug ins Reich der Tiere

 

Gleich drei Kinder der Klasse 1.2 entführten uns das letzte Mal ins Reich der Tiere und stellten drei schöne Referate vor.

Zuerst war Lea an der Reihe. Sie hatte einen tollen Vortrag über Frettchen vorbereitet. Wir waren alle sehr aufgeregt und neugierig, denn Lea brachte nicht nur ihre Mama als Expertin mit, sondern auch ihr Frettchen Spike. Begeistert durften alle Kinder das Frettchen streicheln und Lea legte gleich mit ihrem Referat los. Allerhand viele Informationen erzählte sie uns über diese interessanten Haustiere. So erfuhren wir etwas über das Leben, die Ernährung, das Verhalten und auch das Aussehen der Frettchen.

Lea hatte uns sogar noch das Spielzeug von Spike mitgebracht und uns erklärt, wie Spike damit spielt. Nachdem wir Lea und ihrer Mama viele Löcher in den Bauch gefragt hatten, wurde es dann auch langsam Zeit für Spike nach Hause zu gehen. Dieses Referat wird uns noch lange in Erinnerung bleiben, nicht zuletzt auch wegen Spike, dem Frettchen.

Im Anschluss daran konnten wir jede Menge über Katzen lernen. Auch Saralyn war sehr gut vorbereitet. Anhand ihres Plakates, das sie mit vielen Bildern ihrer Katzen Bobby und Jule verziert hatte, erzählte sie uns spannende Einzelheiten aus dem Leben ihrer Katzen. So wurden viele Fragen geklärt: Was fressen Katzen? Wie alt werden sie? Wie pflegt man Katzen? Wie spielen Katzen? Oder wie verhalten sich Katzen in bestimmten Situationen? Damit wir uns dies alles besser vorstellen konnten, hatte sie uns das Spielzeug, die Pflegeutensilien und sogar das Futter von Bobby und Jule mitgebracht. Danach beantwortete Saralyn noch geduldig alle Fragen ihrer Mitschüler. Auch dieses Referat war für uns alle sehr lehrreich.

„Heute möchte ich euch etwas über die Vögel unserer Heimat erzählen.“, so begann Anna-Lena mit ihrem Schülerreferat. Zunächst stellte sie uns einige Vögel vor und sprach über deren Aussehen, dann ging sie folgenden spannenden Fragen auf den Grund: Welche Vögel bleiben im Winter eigentlich bei uns? Welche fliegen in den warmen Süden? Was fressen Vögel und darf man sie überhaupt füttern? Dazu hatte sie noch schöne Bilder gemalt, die sie während ihres Vortrages immer wieder in ihre Erklärungen einbaute. Auf alle Fragen, die ihre Mitschüler ihr stellten, hatte Anna-Lena eine passende Antwort bereit. So war es auch nicht verwunderlich, dass sie zur Belohnung, ebenfalls wie Lea und Saralyn, einen tollen Applaus für ihre mühevolle Arbeit erhielt.

Nicole Pörtner

 

 

zurück